Atmen in Ruhe und Frieden

Atmen in Ruhe und Frieden

Atmen in Ruhe und Frieden, in Dankbarkeit darauf achten, was mich umgibt und vor mir liegt:

die Schönheit des Sonnenlichts in den Bäumen, der blaue Himmel, die Blumen, die Vögel, den Kindern bei ihrem fröhlichen Spiel draußen zusehen, den heißen Kaffee genießen, das Essen mit meinen Lieben teilen…

Dankbarkeit für die Ruhe und den Frieden um mich herum empfinden. Während mein Mitgefühl all denen zuteilwird, die unter Gewalt und Hass leiden.

Ich erde meinen Körper, segne meinen Platz gleich hier und jetzt, während ich meine innere Quelle der Weichheit, Liebe, Zärtlichkeit und meines Friedens schütze.

Damit mein Herz nicht kalt wird, zerbricht, oder mein Glaube an das Gute zerstört wird. (mehr …)

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit Menschen, die dir wichtig sind.

Zeit loszulassen

Wenn du leise zerbrichst,

wenn dein Herz leise bricht,

wenn deine innere Stimme nicht mehr spricht,

wenn deine Seele bitterlich weint,

wenn die Zukunft dir hoffnungslos scheint,

wenn der Kopf dein Herzchen zähmt,

wenn die Angst deine Gefühle lähmt,

wenn deine Gedanken Kreise drehen,

wenn deine Augen die Wahrheit nicht mehr sehen,

wenn dein Mund sein Lachen verliert,

wenn dein ganzer Körper vibriert,

wenn deine Träume dich allmählich verlassen,

wenn du beginnst dich und dein Leben zu hassen,

dann ist es verdammt nochmal höchste Zeit

endlich loszulassen.

© Michaela Walter

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit Menschen, die dir wichtig sind.