Was auch immer in dein Leben kommt, nimm es an.

Wie oft lässt du dich von einer Situation überrollen? Überlässt du dich deinen Gedanken, die sich munter im Kreis drehen. Erniedrigst dich selbst? Willst du lieber wegschauen und gerne auch weglaufen? Wie weit bist du schon weggelaufen in deinem Leben, hast versucht zu entkommen oder die Dinge ungeschehen zu machen? Einfach nicht hinsehen. Bis dann der große Tsunami anrollt und du nicht anders kannst, als dich ihm zu stellen oder darin zu ertrinken.

Wie lange wartest du schon auf die richtige Person in deinem Leben? Darauf, dass du gesehen, gefühlt, verstanden und vor allem geliebt wirst? Seit wann bist du schon ganz leise geworden, weil du Angst vor deinen eigenen Gefühlen hast? Angst, diese laut zu äußern aus Sorge, sie könnten nicht erwidert werden oder du gar abgelehnt?

Wie lange wartest du schon darauf, dich selbst zu erkennen?

Lass mich dir an dieser Stelle schon einmal Mut machen und dir sagen:

Die richtigen Menschen werden wissen, wie sie deine Liebe hochhalten. Dich ehren, anerkennen und wertschätzen. Die richtigen Menschen werden dich genauso auswählen, wie du sie für dich auswählen wirst. Du musst nicht leise sein oder unter dem Teppich laufen. Du darfst dich um dich selbst kümmern. Dir Gutes tun. Deine Seele singen lassen.

Du wirst als die empfangen und willkommen geheißen, die du bist. Mit allem, was du hast, was in dir steckt und du schon viel zu lange vor dir selbst und der Welt verborgen hältst. Ist es dann jetzt nicht auch endlich Zeit, dich selbst zu empfangen und willkommen zu heißen?

Du musst nicht um die Liebe betteln. Du verdienst sie und sie wird sich dir offenbaren, wenn du bereit bist dein Herz für dich zu öffnen. Kämpfe nicht um jemanden, der dich nicht sehen kann, weil es ihm sein eigener Mangel an Liebe verbietet.

Eines Tages wirst du es verstehen, dass es egal war, wie fest du dich an die falschen Leute gehalten hast. Du warst einfach noch nicht so weit. Und jetzt ist die Zeit gekommen, in deine Kraft zu gehen. Dich dem Leben zu stellen und zu erkennen, dass du die Liebe in dir trägst und du selbst diese Liebe bist.

Die wohl größte Herausforderung, die das Leben jetzt an dich stellt

Du musst loslassen, denn wenn du weiterhin die alte Gedankenspule festhältst, mit deinen alten Gewohnheiten fortfährst, dir immer wieder erlaubst, dich selbst zu erniedrigen, dann bleibst du schwach.  Mit allem, was du in deinem Inneren am Leben erhältst, lässt du zu, dass deine Vergangenheit deine Gegenwart ersetzt und deine Zukunft bestimmt.

Stelle sicher, dass du dafür bereit bist. Du kannst in deinem Herzen dein Zuhause, dein wahres Sein nicht erkennen, wenn du dich nicht traust dich für dich selbst zu öffnen. Es geht nicht um die anderen. Am Ende des Tages geht es um dich, meine Liebe.

kraftvolles Ich - kindofbeauty

Die Art der Herausforderungen zeigt uns, wo wir noch lernen müssen. Mit anderen Worten heißt das, dass du so lange immer wieder auf die Nase bekommst, bis du es kapiert hast und weitergehst. Du kannst dir sehr sicher sein, dass du nur die Herausforderungen im Leben bekommst, die du auch meistern kannst. Auch wenn du manches Mal das Gefühl hast, das schaffe ich nicht mehr.

Nimm es an 

Ich weiß, es gehört Mut dazu sich nicht zu verkriechen und den Schmerz anzunehmen und nicht als Strafe sondern als Chance zu sehen. Mir ist auch klar, dass wir nicht immer mutige Momente im Leben haben. Nun ist es jedoch so, dass wir nicht darum herumkommen, wenn wir denn endlich aus unseren Endlosschleifen aussteigen wollen.

Was auch immer in dein Leben kommt, nimm es an, als hättest du es so gewählt

Was auch immer der jetzige Moment beinhaltet, nimm ihn an, als hättest du ihn so gewählt. Arbeite immer mit ihm, nie dagegen. Denn der Widerstand hält die ungewünschten Dinge fest und das kennst du nun doch schon zu Genüge.

Wenn es für dich ist, dann wird es dich finden. Ganz gleich, wie weit du wegläufst. Egal, wie ungerecht du das empfinden magst. Ganz gleich, wie groß deine Angst davor sein mag. Sei dir gewiss, dass du immer nur so viel bekommst, wie du tragen kannst. Du bist immer stärker als das, was dich herausfordert. Vertraue dir. Glaube an dich und geh in dein Herz. Nimm Kontakt zu der Stimme in dir auf, die dich in die höchsten Höhen tragen kann.

Wenn du bereit bist, dein Herz für dich und diese Welt zu öffnen, dann wirst du einen Raum betreten, der schon immer in dir war, doch nun wirst du ihn füllen und in Besitz nehmen. Du wirst dieser Raum sein und dieser Raum wirst du sein. Er ist Liebe und in ihm bist du die Liebe, nach der du schon dein Leben lang gesucht hast.

Was auch immer in dein Leben kommt, nimm es an, als hättest du es so gewählt. Überwinde deinen Widerstand und gehe in die Heilung. Alles wird in einer heiligen Ordnung in Bewegung sein, sich neu finden, verändern, wachsen, dich nähren und inspirieren. 

Mitgefühl

Mitgefühl heißt nicht mitleiden. Mitgefühl darfst du an erster Stelle für dich selbst haben.

Erlaube dir selbst über das zu weinen, von dem du gedacht hast, du seist schon darüber hinweg.

Vergib dir selbst das, was du dir selbst angetan hast.

Umarme den Gedanken, dass du Pausen, Ruhe und Erholung brauchst. In einer Welt, die immer schneller, härter und wahnsinniger wird, musst du nicht funktionieren, sondern lernen du selbst zu sein.

Niemand wird jemals in der Lage sein, dein Inneres vollständig zu verstehen. Kämpfe, die du ertragen musstest, nur um zu heilen, nur um zu wachsen, nur um es heute hier zu schaffen. Sei stolz darauf, wie du gekämpft hast um dich zu retten.

Deine Kraft und deine Stärke

Die Welt braucht dich jetzt in deiner vollen Kraft und Stärke, mit all deinem Mut und deiner Liebe. Du musst nicht länger den Schmerz, die Trauer, die Wut, die Angst, die Not der anderen auf deinen Schultern tragen.

Höre ihnen zu, aber mache es nicht zu deiner Not und deinem Schmerz. Erinnere dich daran, dass es nicht deine Geschichte ist. Es ist die der anderen. Schenke ihnen Liebe zeige ihnen, wie es sich anfühlt, unterstützt, gehört und gesehen zu werden und schenke ihnen so den Raum, den sie brauchen, um für sich herauszufinden, wie sie das lösen können.

Wir können Menschen nicht vor Fehlern und auch vor Leid nicht schützen, ebenso wenig wie uns selbst. Wir dürfen sie liebevoll begleiten und einfach da sein mit all unserer Liebe! Du darfst dich dem Schmerz hingeben, aber überlasse ihm nicht dein Leben!

Setze deine Grenzen klar nach außen. Schütze dich selbst und deine Energie täglich. Sei dir gewiss, dass du gebraucht und gesehen wirst, auch wenn du niemals ein Danke erhältst, dass du so sehr verdienst und auf das du vielleicht schon so lange wartest. Es wird kommen. Unerwartet und aus einer anderen Quelle, aber es wird kommen.

Gib die Liebe in dir immer zuerst dir selbst. Sei mutig und zuversichtlich in deinen Entscheidungen, dich selbst an die erste Stelle zu setzen. Lerne wahres Mitgefühl mit dir selbst.

Fühle das Licht – Sei das Licht – Teile das Licht

Manchmal ist es am wichtigsten, sich um sich selbst zu kümmern. Die Samen der Liebe in deinem eigenen Wesen zu tränken, damit du anfangen kannst, dein eigenes Licht zu fühlen. Es ist nicht egoistisch, auf dich aufzupassen. Es ist eigentlich ein Akt der Liebe. Du verdienst es, Blumen der Wärme in deinem Wesen blühen zu lassen.

Du verdienst es, Dinge zu tun, die dich glücklich machen. Du verdienst es, Dinge loszulassen, die deinem besten, liebevollsten Selbst nicht mehr dienen. Und lebe ein Leben, das dir treu ist.

Dann, wenn du dieses Licht findest, umarme es!!!

Lass es dein ganzes Wesen übernehmen. SEI ES. Fühle die Wärme. Fühle die Freiheit. Spüre, wie verbunden du mit ihm bist und schon immer warst. Vielleicht verspürst du jetzt in diesem Augenblick ein Kribbeln, während du dies liest. Dies ist dein Sein, das bestätigt, dass du Liebe bist.

Du bist Liebe. Fühle dich nicht schuldig oder schlecht, weil du du bist. Du musst nicht mehr in deinen alten Grenzen leben.

Teile dieses Licht

Lass die Welt deine Liebe spüren. Singe dein Lied. Erzähl deine Geschichte. Teile. Teile. Teile. Diese Liebe hört nie auf, und sobald du diesen unendlichen Raum für dich erschlossen hast, ihn vollständig eingenommen hast, kannst du ohne Anstrengung geben. Durch dein Sein.

Nicht jeder hat Menschen um sich, die von Liebe, Dankbarkeit und Mitgefühl erfüllt sind, also wenn wir sie haben – dann lass sie uns teilen. Wir sind alle dieselbe Liebe. Lass uns uns jeden Tag daran erinnern, bis wir uns alle erinnern.

ICH LIEBE DICH!!!!!

 

Der Newsletter für jede Frau, die in einer Welt, in der es besser scheint, zu funktionieren als zu fühlen, bereit ist, sich auf ihren Weg zu machen. Über 1.000 einzigartige, wundervolle Frauen sind schon dabei. Komm doch dazu, ich freue mich auf dich!

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Teile diesen Artikel, wenn du mir ein bisschen Liebe dalassen möchtest.