Durch Veränderung zu gehen fordert Mut

Durch Veränderung zu gehen fordert Mut

Meine Liebe, durch Veränderungen zu gehen, ist nie leicht. Doch dieser Wandel, der jetzt geschieht, fordert viel von uns.

Vor allem Mut! Und Vertrauen in uns selbst, in unsere Intuition, in unsere Kraft, in die, die wir wahrhaft sind, auch wenn man uns hier gerne ständig etwas anderes erzählt oder viel zu lange eingeredet hat, was wir glauben und was uns ängstigen soll.

Es ist Zeit zu vertrauen in das, was wir fühlen! In das, was wir sind. Kinder Gottes (oder wie auch immer du das benennen möchtest und womit du dich wohlfühlst.). Wir meinen hier alle dasselbe. Das EINE. Das “Alles-was-ist”.

Ich will hier an dieser Stelle so wenig Bewertung und Beschreibung wie möglich verwenden, denn unserer Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt, wenn wir das nur so wollen. Es gibt hier kein richtig oder falsch, denn das, was es ist, ist die pure, reine, universelle bedingungslose und selbstlose Liebe. Sie braucht nichts, sie fordert nichts. Sie ist das EINE, das “Alles-was-ist”.

Du trägst Licht in dir, lass es scheinen

Sei dir gewiss, du trägst Licht in dir. Es mag sein, dass du das gerade in diesem Moment gar nicht wahrnehmen kannst, weil du zu sehr gefangen in dem Irrsinn und Wahnsinn dieser Zeiten bist. Verurteile dich nicht dafür. Es geht uns allen so.

Aber sei dir sicher, du bist ein Lichtträger. Und du kannst dein Licht anschalten, es groß machen und scheinen lassen. Zum Wohle aller und im Sinne der Liebe und Gemeinschaft. Es ist in dir. Du trägst es in deinem Herzen und wenn du dich erinnerst, dann kannst du es sehen oder spüren. Dann weißt du, du warst nie alleine. Denn wir alle kommen aus demselben Licht und sind in diesem Licht eins.

Es sind die Lügen dieser Welt, die uns seit Jahrtausenden in Angst halten und unser Licht klein. Damit wir nicht in unsere wahre Kraft kommen.

Die Lügen hinter der Angst

Wagen wir es jedoch, über unsere eigenen Grenzen und alten Glaubensmuster hinauszuschauen, unseren Blick zu weiten auf das, was wirklich ist, werden wir die Lügen hinter der Angst sehen, die unsere Seele gefangen gehalten hat und noch immer hält. Erst wenn wir das tun, werden wir uns wahrhaft selbst erkennen und die Möglichkeit erhalten, die verlorenen Anteile wieder zu integrieren!

Die Liebe, das Mitgefühl, die Freude, die Sanftheit, den Mut, das Vertrauen, die Dankbarkeit, die Demut, die Hingabe, …

Ja, es ist der Weg, um wieder ganz zu werden, um uns selbst wieder zu spüren, zu leben, Freude zu empfinden und zu lieben. Und dieser Weg kann ganz schön ängstigen. Es ist quasi die Angst vor der Angst und die Angst davor, die Lüge zu erkennen und dann könnte nichts mehr so sein, wie es scheint. Und glaube mir, das ist es auch nicht.

Eine dicke Empfehlung ist die Dokumentation Thrive von Foster Gamble. Herausragende Bilder und eine absolute Bereicherung, wenn du nach der Wahrheit suchst und bereit bist, über den Tellerrand hinauszuschauen. Das mag unbequem sein, aber es führt kein Weg daran vorbei, wenn du es wirklich angehen willst.

Schau dich um

Welch einen Wahnsinn leben wir hier? Wir sind so sehr eingenommen davon, unseren Lebensunterhalt zu erwirtschaften, dass wir kaum mehr Luft zum Atmen haben. Ganz zu schweigen davon Zeit uns selbst zu finden. Dinge zu hinterfragen. Nach Antworten zu suchen und den Sinn darin zu finden.

gefühle - kindofbeauty

Miteinander in Frieden und Liebe zu sein. In Mitgefühl und Dankbarkeit. In Freude und Hingabe das Leben zu leben und nicht das Leben lang nach den Bedingungen anderer zu funktionieren.

Nach dem Sinn zu fragen und Antworten zu finden kann ebenso beängstigen, denn das erfordert die absolute Bereitschaft zur Veränderung. Die absolute Bereitschaft zum Loslassen. Das absolute Vertrauen in uns selbst.

Hier empfehle ich dir ebenso von Herzen Momo. Ich höre es gerade erneut als Hörspiel. Mit diesem Link bekommst du bei Bookbeat 60 Tage GRATIS.

Ein jeder kann nur bei sich selbst beginnen

Auch wenn gerade das nicht leicht ist, wirklich hinzusehen, die Augen nicht mehr zu verschließen und wieder Verantwortung für dich zu übernehmen! In allen Lebensbereichen.

Ja, es heißt, den Mut zu haben, dich weder zu beugen, noch zu verbiegen und zu deiner Wahrheit zu stehen! 

Und ja, es ist wohl die größte Lernaufgabe und die größte Erwachensphase, die wir gerade erleben! Auch wenn es anstrengend scheint, da durch zu gehen. Denn je mehr wir in unser Licht gehen, desto mehr werden wir von außen mit negativen und tief schwingenden Energien angegriffen.

Dann sind wir plötzlich sogenannte Verschwörungstheoretiker oder jemand hat uns das Gehirn gewaschen oder wir sind nicht mehr bei Verstand. Die Verleumdungen sind vielfältig und das kann ganz schön viel Sorge bereiten.

Angst vor Verlust von Menschen, die uns wichtig erscheinen. Die Angst davor, nicht mehr geliebt zu werden oder die Angst davor, unseren Job zu verlieren, unser Ansehen, unseren Status und irgendwann alleine dazustehen. Mit allen Mitteln wird hier versucht, dich im Alten festzuhalten. Schön geschmeidig für die anderen und gut funktionierend.

Und so will man dich mit allen Mitteln versuchen, zurück ins augenscheinlich warme, bequeme Nest zurückzuziehen. Dorthin, wo keine Fragen gestellt werden. Dahin, wo man geschmeidig mitläuft. Nicht hinterfragt. Sie nennen es dann Solidarität oder Nächstenliebe. So sind denn auch diese Wörter, wie so viele andere, ihrer wahren Bedeutung beraubt und werden missbraucht. Wie auch du missbraucht wirst. Benutzt. Ausgelutscht. Klein gehalten. Versklavt.

So lernen wir früh, wie man nach oben buckelt und nach unten tritt. Also so ganz solidarisch natürlich und im Sinne der Nächstenliebe versteht sich.

Wenn du aber bereit bist, dich auf dich selbst einzulassen und in dein Herz zu schauen, dann wirst du erkennen, wie viel Liebe und Kraft in dir ist.

Alles ist in dir 

Meist suchen wir dummerweise nur im Außen nach Sicherheit, Liebe, Verständnis, Energie, Wärme, Mut … Das ist tatsächlich das größte Problem, denn mit dieser Suche im Außen sind wir dann auch bereit, uns weiter zu verbiegen und zu beugen.

Betrachten wir ein Problem nicht als etwas Negatives oder etwas, das wir am besten weit von uns wegschieben, sondern nehmen ein Problem als eine Herausforderung an, dann kommt auch der Mut uns dieser zu stellen. Es anzugehen.

Durch Veränderung zu gehen erfordert Mut

Ja, es erfordert Mut, ehrlich zu uns selbst zu sein, denn das betrifft ja auch die eigenen Lügen, die wir benutzen, um zum vermeintlichen Ziel zu kommen oder aber uns vor unserem wahren Sein zu verstecken. Verdrängen wird uns nur noch weiter von uns selbst entfernen. Wenn wir unsere eigenen Wurzeln, unsere Verbindung nicht mehr fühlen, sind wir bereit, anderen blind zu glauben.

Nur wer sich selbst belügt, ist anfällig für die Lügen im Außen! (Und ja, „Es fällt so schwer zu vertrauen, weil es so vielen so leicht fällt, zu lügen!“)

Finde den Mut, zu dir zu stehen und diesen Prozess anzunehmen, auch wenn du Ablehnung erfährst. Deine innere Kraft wird mehr und mehr wachsen. Über all das, was dich eingeengt und vom Leben entfernt hat, hinaus! Es werden sich neue Türen öffnen. Du wirst anderen Seelen begegnen, die wie du nach der Wahrheit streben.

Durch Veränderung zu gehen macht frei

Denk daran, du warst und bist niemals alleine.

Oh nein, die Seele schweigt nicht mehr und zeigt es uns deutlich, wenn wir nicht mit ihr im Einklang sind. Und wenn du ehrlich zu dir selbst bist, dann fühlst du es schon lange. 

Denn das Zuwiderhandeln und Verdrängen, was der Weisheit unserer Seele entspricht, führt letztendlich zur Selbstzerstörung durch die Verleugnung unseres wahren Seins!

 

Selbstliebe - kind of beauty

Ich weiß, dass dieser Weg des Erwachens und der Erkenntnis nicht leicht ist, weil er loslassen bedeutet und deine bisher bekannte Welt auf den Kopf stellt. Aber er führt dich zurück zu dir selbst und zur inneren und äußeren Befreiung.

Egal, wie müde du dich vielleicht gerade fühlst, die Transformation durch die Lichtenergien wirkt bis tief in deine Zellen hinein! Es wird der Tag kommen, an dem du Dein Licht siehst, deine innere Kraft wieder spürst, deinen inneren Krieger wieder aktivierst, dieses „Jetzt erst recht!“, das dich stärker werden lässt, um für all das einzustehen, was du liebst.

Und plötzlich ändert sich alles

Du wirst wissen, wie du die Liebe hochhältst. Sie wird dich durchströmen und die Wahrheit mit sich tragen. Jede Zelle deines Körpers weiß es bereits schon jetzt, du musst nur mitschwingen und den Widerstand gegen die dir innewohnende Liebe aufgeben.

Dich hingeben. Dir Vertrauen schenken.

Du wirst nicht länger um Liebe betteln, weil du sie in dir fühlst. Weil du selbst diese Liebe bist.

In Verbundenheit

Michaela

Foto: Adobe Stock

Der Newsletter für jede Frau, die in einer Welt, in der es besser scheint, zu funktionieren als zu fühlen, bereit ist, sich auf ihren Weg zu machen. Über 1.000 einzigartige, wundervolle Frauen sind schon dabei. Komm doch dazu, ich freue mich auf dich!

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit Menschen, die dir wichtig sind.
Sing meine Seele. Sing.

Sing meine Seele. Sing.

Sing meine Seele. Sing.

Ich lasse meine Ängste vor dein reines Antlitz treten. Mögen sie sich in deinem heiligen Gesang auflösen.

Sing meine Seele. Sing.

Ich durchschreite jetzt den Nebel der Dunkelheit und begebe mich ins Licht. Die vielen Masken, die ich schon so lange Zeiten trage, lasse ich nun fallen. Möge dein göttliches Strahlen meinen Geist erlösen. Ich bin bereit loszulassen von allen dunklen Gedanken, aller Täuschung und Negativität.

Sing meine Seele. Sing.

In dem Feuer deiner selbstlosen Liebe brechen die Kapseln all meiner Schmerzen auf. Mögen aus ihnen die Samen des Mutes aufgehen und mir die Kraft verleihen, diesen einen Schritt weiter zu gehen. Auf dich zu, meine Seele, die ich bin.

Sing meine Seele. Sing.

Und mit jedem Ton deines heiligen Gesangs, der mein Herz durchflutet, scheint mein Licht heller.

Sing meine Seele. Sing.

Führe mich in die selbstlose Liebe und führe mich nach Hause. Führe mich zu meiner göttlichen Quelle, in der wir alle vereint sind.

In Liebe, Michaela

 

 

Foto: Adobe Stock

Der Newsletter für jede Frau, die in einer Welt, in der es besser scheint, zu funktionieren als zu fühlen, bereit ist, sich auf ihren Weg zu machen. Über 1.000 einzigartige, wundervolle Frauen sind schon dabei. Komm doch dazu, ich freue mich auf dich!

Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit Menschen, die dir wichtig sind.